zum Inhalt

Kennworte sind lästig, aber es geht auch einfach wie Brotbacken.

4 Worte sind der Schlüssel zu Tiefenentspannung und hoher Sicherheit

(c) ASW

4 Worte sind der Schlüssel zur Tiefenentspannung und hoher Sicherheit. Wie das geht, schauen wir uns hier an.

Die Macht der sicheren Passwörter entfesseln: Die 4-Wort-Methode!

Liebe Seniorinnen und Senioren, wenn wir uns gemeinsam auf die Reise in die Technologie begeben, wollen wir eine faszinierende und wirksame Methode zur Sicherung unserer Internetkonten erkunden.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die 4-Wort-Methode vor, eine einfache, aber geniale Methode zur Erstellung sicherer Passwörter. Mit dieser Methode können Sie sich selbstbewusst und unbeschwert in der digitalen Welt bewegen und gleichzeitig Ihre wertvollen Daten sicher und geschützt wissen.

Schritt 1: Entdecken Sie Ihr verborgenes Geheimnis
Die ersten beiden Wörter Ihres Passwortes sind wie der Schlüssel zu einem verborgenen Schatz. Sie stehen für ein Geheimnis, das nur Sie kennen. Denken Sie an eine besondere Erinnerung, einen geschätzten Ort oder den Namen eines geliebten Menschen. Es kann alles sein, was Ihnen am Herzen liegt. Vielleicht ist es der Ort, an dem Sie sich zum ersten Mal getroffen haben, der Name eines Freundes aus Ihrer Kindheit oder die Straße, in der Sie aufgewachsen sind. Wählen Sie etwas aus, das Ihnen besonders am Herzen liegt, und schreiben Sie die zwei Worte auf ein Blatt Papier, das Sie sehr gut und sicher aufbewahren. Lernen Sie die zwei Worte am Besten gleich auswendig.

Schritt 2: Das Notizbuch
Kommen wir nun zur zweiten Gruppe von zwei weiteren Wörtern. Diese können Sie in einem Notizbuch notieren, ohne Ihre Sicherheit zu gefährden. Für jeden Account wählen immer Sie zwei neue Kennworte!
Denken Sie dazu an zwei gängige, zufällige Worte. Das kann so etwas Einfaches sein wie "Sonnenschein" und "Schmetterling" oder "Regenbogen" und "Elster". Diese beiden Worte können Sie einfach in ein Notizbuch gemeinsam mit den Account-Informationen wie z.B. "Gerry Weber" oder "Amazon" notieren.

Schritt 3: Kombinieren und personalisieren
Jetzt kommt der spannende Teil! Kombinieren Sie Ihre zwei geheimen Worte und die Zufallsworte aus Ihrem Notizbuch, um Ihr einzigartiges 4-Wörter-Passwort zu erstellen. Sie können es weiter personalisieren, indem Sie Zahlen oder Sonderzeichen hinzufügen. Wenn Ihr geheimer Teil zum Beispiel "Blau-Stuhl" und die Worte aus Ihrem Notizbuch "Vase-Lampe" lauten, lautet Ihr neues Passwort "Blau-Stuhl-Vase-Lampe".

Schritt 4: Los geht es!
Herzlichen Glückwunsch! Sie haben soeben die Macht der 4-Wort-Methode erschlossen.
Mit dieser Methode haben Sie starke und sichere Passworte, die leicht zu merken sind und ohne Probleme in einem Buch notiert werden können.
Sie müssen sich keinen Stress mehr machen, um komplizierte Kombinationen von Buchstaben und Zahlen zu behalten.
Und selbst wenn jemand Ihr Notizbuch findet, hat er ohne die zwei geheimen Worte keinen Zugang zu Ihren Konten.

Schritt 5: Die zwei geheimen Worte gehören nur Ihnen!
Ihre zwei geheimen Worte müssen vertraulich bleiben und nur Ihnen bekannt sein. Vermeiden Sie es, diese Worte mit anderen zu teilen, da dies die Sicherheit Ihrer Onlinekonten gefährden könnte.

Schlussfolgerung:
Der Einsatz von Technologie kann sowohl aufregend als auch sicher sein, insbesondere mit der 4-Wort-Methode zur Erstellung von Passwörtern. Durch die Kombination der Einzigartigkeit Ihres versteckten Geheimnisses mit einer beliebigen Kombination aus zwei weiteren Worten, die notiert werden können, haben Sie einen starken digitalen Schutzschild geschaffen.

Mit einer Prise Personalisierung haben Sie nun ein Passwort, das leicht zu merken und schwer zu knacken ist. Also, gehen Sie selbstbewusst voran und erobern Sie die digitale Welt. Viel Spaß beim Surfen!

Zu dem Thema gibt es hier ein ausführliches Video:

© ASW

Und hier ist die Präsentation zum Nachlesen als Download:


Hilfe:
Ist Ihnen das zu kompliziert? Haben Sie noch Fragen?
Brauchen Sie Unterstützung?
Dann wenden Sie sich an Ihren ehrenamtlichen Digitalbotschafter.

(c) Andreas Stiehl-Wolf

Schicken Sie mir einfach eine Email mit Ihren Fragen und Anregungen.

Aktuelles